Folgendes zeichnet die selbst­fah­rende Trans­port­fahr­werke der Serie ECO-Skate® eMotion aus:

  • Kompakte Bauweise mit geringen Außen­maßen
  • Einfaches Lenken und konstanter Gerade­auslauf durch direkt propor­tionale Steuerung mit Ein-Joystick System.
  • Leisungs­starke digital angesteuerte Syncron­mo­toren
  • Mit allen Fahrwerken der ECO-Skate XL-Serien kombi­nierbar
  • Ideal für den Einsatz unter beengten Platz­ver­hält­nissen, da das Zugfahrzeug entfällt

Schnell­la­de­gerät

Bei allen ECO-Skate® eMotion Trans­port­fahr­werken wird ein Ladegerät passend zur Batte­rie­größe mit ausge­liefert. Dieses befindet sich zusammen mit der Funkfern­steuerung und dem Ladegerät für die Funkfern­steuerung in einer Kunst­stoffbox in der alle Teile sicher gelagert und trans­por­tiert werden können.

HTS bietet auch eine Schnell­la­de­option an mit dem der Akku innerhalb einer Stunde auf 85% seiner Leistung geladen wird. Mit diesem Ladegerät kann, im Falle das der Akku nicht recht­zeitig nachge­laden wurde das eMotion Fahrwerk auch unter Volllast betrieben werden.

Fragen und Antworten

Kombi­niert man ein eMotion-Trans­­por­t­­fahrwerk mit einem passenden nachlau­fenden starren Trans­port­fahrwerk, wird daraus ein wendiges Schwer­last­trans­port­system mit geringem Eigen­ge­wicht und kompakten Abmes­sungen.

Die Steuerung erfolgt über die eMotion Control eMC3 (analog) oder eMC4 (voll digital). Die hochef­fi­zi­enten HTS Synchron­mo­toren und Getriebe sind gekapselt und werden über die leistungs­starken Motor­regler eMotion Drive Control eMDC3 (analog) oder eMDC4 (voll digital) in die Steuerung integriert. Die Funkan­bindung erfolgt über die innovative eMotion Funkfern­steuerung mit nur einem Joystick, über den alle Lenkbe­we­gungen komfor­tabel und direkt propor­tional an die Steuerung des Systems übertragen werden. Ein Nachsteuern auf dem Fahrtweg aufgrund von Diffe­renzen im System entfällt.

Mit ihren drei Geschwin­dig­keiten ermög­licht die Steuerung ein ruckfreies Fahren und präzises Positio­nieren der zu trans­por­tie­renden Lasten.

Die ECO-Skate eMotion-Fahrwerke zeichnen sich dabei durch ihre sehr kompakte Bauweise, verbunden mit sehr kleinen Durch­drehradien und niedrigen Einbau­höhen, aus.

Das System funktio­niert am besten im Innen­be­reich auf sauberen Böden ohne Fugen und ohne Höhen­un­ter­schied. Die Oberfläche sollte weitest­gehend ohne Beschä­di­gungen, eben und sauber sein. Wenn Muttern, Schrauben oder sonstige Stahl­teile (auch Späne) überfahren werden, kann dies dazu führen, dass die Rollen blockieren und die Oberfläche der Antriebs- und Lastrollen beschädigt werden. Unter bestimmten Bedin­gungen ist auch der Einsatz im Außen­be­reich möglich.

Asphalt­flächen sollten mit Stahl­platten ausgelegt werden, da seine Materi­al­ei­gen­schaften die Verwendung einschränken können. Auch größere Fugen oder Risse im Boden sollten mit Stahl­platten abgedeckt werden.

Der Reibungs­ko­ef­fi­zient des Bodens sollte 0,3 oder mehr betragen.