• 1970–1998

    1970–1998

    Die bei­den Fir­men­grün­der Ste­fan und Micha­el Koch sind Söh­ne eines Trans­port­un­ter­neh­mers, der Spe­zia­list für Maschi­nen­trans­por­te im Schwer­last­be­reich ist. Gemein­sam mit ihrem Vater Karl Koch, der schon Anfang 1970 eige­ne Schwer­last­fahr­wer­ke (damals noch mit Stahl­rol­len) mit Traglas­ten von 30 Ton­nen für den Eigen­be­darf bau­te, ent­wi­ckel­ten und kon­stru­ier­ten sie vie­le Son­der­lö­sun­gen für den Schwerlastbereich. 
  • 1998 

    1998 

    Grün­dung der Fir­ma HTS Hydrau­li­sche Trans­port­sys­te­me GmbH und Ein­tra­gung ins Handelsregister.

  • 1999 

    1999 

    Wei­ter­ent­wick­lung der Trans­port­fahr­wer­ke bis 24 Ton­nen Traglast.

    Ent­wick­lung des Maschi­nen­he­bers ECO-Jack in drei Aus­füh­run­gen bis 10to Traglast.

  • 2000 

    2000 

    Ers­te Mes­se­teil­nah­me an der Han­no­ver Mes­se (CeMAT).

    Aus­stel­lung der kom­plet­ten Stan­dard­pro­dukt­pa­let­te Maschi­nen­he­ber und Trans­port­fahr­wer­ke.
    Vor­stel­lung des ECO-Jack Maschi­nen­he­bers bis 25to Traglast (zum Patent ange­mel­det).
    Prä­sen­ta­ti­on des voll­stän­di­gen Han­dels­pro­gram­mes der Fir­ma ACTEK – Anschlag­punk­te aus den USA mit Traglas­ten von bis zu 44,6 Ton­nen, die HTS in ganz Euro­pa ver­treibt.
    Der ers­te Kon­takt mit der Wind­ener­gie­bran­che kommt zustan­de und das spä­te­re WKA-Sys­­tem wird in sei­ner ers­ten Form realisiert.

  • 2001 

    2001 

    Benen­nung der Trans­port­fahr­wer­ke in ECO-Jack TF.

    Wei­ter­ent­wick­lung der Hebe­zeu­ge zur Errich­tung von Wind­kraft­an­la­gen, spä­ter bekannt als WKA-System.

    Fort­schrei­ten­de Ent­wick­lun­gen im Fahr­werks­be­reich und der Produktionsstätte.

    Neue Ver­triebs­part­ner in Spa­ni­en und Italien.

  • 2002 

    2002 

    Vor­stel­lung neu­er ACTEK Anschlagpunkte.

    Erst­vor­stel­lung des WKA-Sys­­tems für die Turm­mon­ta­ge von Wind­kraft­an­la­gen auf der Han­no­ver Messe.

    Vor­stel­lung des neu­en 50to Maschi­nen­he­bers EJ500-3XR als größ­tes Modell der ECO-Jack XR-Serie.

    Teil­nah­me an der Han­no­ver Mes­se CeMAT.

    Neue Ver­triebs­part­ner in der Tür­kei und Frankreich.

  • 2003 

    2003 

    Grün­dung des eigen­stän­di­gen Ver­triebs­part­ners HTS Direct Ltd. in Großbritannien.

    Umbe­nen­nung der Trans­port­fahr­wer­ke in ECO-Skate.

    Erwei­te­rung des Pro­dukt­pro­gram­mes um eine Serie von Fahr­wer­ken mit 4‑Punktauflage :
    ECO-Skate DUO. Pro­dukt­ab­run­dung bei der i‑Serie XL (iX16L und iX16S mit jeweils 16 Ton­nen Traglast). Ein­füh­rung der Rota­ti­ons­fahr­wer­ke ECO-Skate ROTO und der CR-Serie für die Rein­raum­tech­nik in ver­ni­ckel­ter Aus­füh­rung.
    Wei­ter­ent­wick­lung des WKA-Sys­­tems zu einem fle­xi­blen Mon­ta­ge­sys­tem, das aus ins­ge­samt nur sechs Anschla­gein­hei­ten besteht und eine Mon­ta­ge von sämt­li­chen Turm­seg­men­ten eines oder meh­re­rer Her­stel­ler ermöglicht.

    Erwei­te­rung der Pro­dukt­pa­let­te mit der neu­en ECO-Jack C‑Serie („the Con­quer­or“) und Wälz­wa­gen der ECO-Skate CS-Serie für den eng­li­schen Markt.

    Mes­se­be­tei­li­gung : HIREX@SED, Eng­land und HUSUM­wind, Husum.

    Neu­er Ver­triebs­part­ner in Großbritannien

  • 2005 

    2005 

    Ver­dop­pe­lung der Pro­duk­ti­ons­flä­che und Anschaf­fung eines 3‑Stationen Schweißroboters.

    Erwei­te­rung der Lagerkapazitäten.

    Ergän­zung der ECO-Skate i‑Serie XL mit den Fahr­wer­ken iX40L und iX40S mit einer Gesamt­traglast von ins­ge­samt 80 Tonnen.

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : CeMAT, Han­no­ver und HUSUM­wind, Husum

  • 2006 

    2006 

    Erwei­te­rung der ECO-Jack G‑Serie mit einem neu­em 10to Modell (EJ100-3G)

    Erhöh­te Traglas­ten für die ECO-Skate DUO XL Trans­port­fahr­wer­ke mit 4‑Punktauflage von 32 bis 128 Tonnen.

  • 2007 

    2007 

    Anschaf­fung einer CNC-Fräs­­ma­­schi­­ne zur Stär­kung der Pro­duk­ti­on am Stand­ort Fell­bach.
    Erwei­te­rung der Rota­ti­ons­fahr­wer­ke ECO-Skate ROTO mit iR32 mit 3,2to Traglast.
    Neu­er ACTEK Anschlag­punkt : ULR-Serie kugelgelagert.

    Mes­se­be­tei­li­gung : HUSUM­wind, Husum.

    Neu­er Ver­triebs­part­ner in Dänemark

  • 2008 

    2008 

    10 Jah­re HTS

    Anschaf­fung eines CNC-Bear­­bei­­tungs­­­fräs­­zen­­trums zur wei­te­ren Stär­kung unse­rer Pro­duk­ti­on in Deutsch­land bei gleich­zei­ti­ger Ver­grö­ße­rung der Pro­duk­ti­ons­flä­che.
    Mit dem jetzt paten­tier­ten WKA-Sys­­tem wird welt­weit etwa jede sechs­te Wind­kraft­an­la­ge mon­tiert.
    Das HTS FS-Sys­­tem ver­hin­dert durch far­bi­ge Kenn­zeich­nung der Schrau­ben Ver­wechs­lun­gen und trägt damit noch mehr zu einer siche­ren Anwen­dung bei.
    Eine Tran­s­­port- und Auf­be­wah­rungs­kis­te sorgt dafür, daß alle Tei­le des WKA-Sys­­tems inklu­si­ve Zube­hör zusammenbleiben.

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : CeMAT, Han­no­ver und HUSUM­wind­ener­gy, Husum

    Neue Ver­triebs­part­ner in Schwe­den, Frank­reich und Brasilien

  • 2009 

    2009 

    Das Jahr 2009 stand ganz im Zei­chen der Qua­li­tät. So wur­de mit der Ein­füh­rung eines Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tems nach ISO9001:2008 begon­nen und alle Vor­aus­set­zun­gen für ein neu­es ERP und CRM Sys­tem geschaf­fen, das Anfang 2010 ein­ge­führt wird.

    Wei­te­re Lager­ka­pa­zi­tä­ten machen nun ein Höchst­maß an Ter­min­treue bei den Seri­en­pro­duk­ten
    möglich.

    Im Kri­sen­jahr haben wir sehr vie­le Son­der­lö­sun­gen für unse­re Kun­den realisiert.

    Neue Ver­triebs­part­ner in Korea, Isra­el und den Niederlanden

  • 2010 

    2010 

    Über­nah­me des Ver­tiebs für Gruni­ver­pal Tran­che­ro Kra­ne und Werkzeug­handling­geräte mit beson­ders kom­pak­ten Bau­ma­ßen und sehr hohen Traglas­ten im Arbeits­be­reich, ver­gli­chen mit her­kömm­li­chen Geräten.

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : HUSUM­wind­ener­gy, Husum und K, Düsseldorf

    Wei­te­rer Aus­bau des Ver­triebs­net­zes in Euro­pa und der rest­li­chen Welt.

    Grün­dung der eigen­stän­di­gen Ver­triebs­ge­sell­schaft HTS direkt AG in der Schweiz.

  • 2011 

    2011 

    Für die ECO-Jack Maschi­nen­he­ber kann eine erwei­ter­te Garan­tie von ins­ge­samt 5 Jah­ren in Anspruch genom­men wer­den. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung dazu sind regel­mä­ßi­ge UVV-Prü­­fun­­­gen sowie die Regis­trie­rung der jewei­li­gen Gerä­te.
    Erwei­te­rung der ECO-Skate Trans­port­fahr­wer­ke um die kom­pak­te BIG-Serie mit
    Gesamt­traglas­ten bis 220 Ton­nen.
    Mit dem WKA-Sys­­tem für die Turm­mon­ta­ge von Wind­kraft­an­la­gen gelan­gen wei­te­re Kun­den schnel­ler ans Netz.

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : CeMAT, Hannover

    Neue Ver­triebs­part­ner in der Tsche­chei und Slowenien.

  • 2012 

    2012 

    HTS inves­tiert – in die Ein­füh­rung neu­er Waren­­wir­t­­schafts- und Kon­struk­ti­ons­soft­ware, eine Erwei­te­rung der Pro­­­du­k­­ti­ons- und Lager­flä­chen und die Ein­stel­lung neu­er Mit­ar­bei­ter. Kom­ple­xe Son­der­lö­sun­gen wie DUO-Fahr­­wer­­ke mit modu­la­rer Auf­nah­me­mög­lich­keit für unter­schied­lichs­te Maschi­nen oder ROTO-Fahr­­wer­­ke mit Syn­­­cron-Druck­­wer­­ken zum Anhe­ben von Las­ten etwa für die War­tung von Maschi­nen wer­den aus­ge­lie­fert. Die WKA-Box erfreut sich gro­ßer Beliebt­heit und gehört für die Kun­den zum WKA-Sys­­tem dazu.

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : HUSUM­wind­ener­gy, Husum

  • 2013 

    2013 

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : K, Düsseldorf

  • 2014 

    2014 

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : CeMAT, Han­no­ver und Wind­Ener­gy Hamburg

  • 2015 

    2015 

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : Logi­MAT Stutt­gart und HUSUM Windenergie

  • 2016 

    2016 

    HTS grün­det in den USA die HTS Direct LLC mit Sitz in Grand Rapids, Michi­gan und baut damit den welt­wei­ten Ver­trieb wei­ter aus.

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : BAUMA, Mün­chen, CeMAT, Han­no­ver und AMB, Stuttgart

  • 2017 

    2017 

    Im Jahr 2017 haben wir das Zer­ti­fi­kat für unser Unter­neh­men mit der Ein­füh­rung eines Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tems nach DIN ISO 9001:2015 erhal­ten. Jah­re zuvor began­nen wir mit der Umstruk­tu­rie­rung unse­res Fami­li­en­un­ter­neh­mens mit dem Ziel, all unse­re Abläu­fe zwar immer noch schwä­bisch, aber im Hin­blick auf inter­na­tio­na­le Stan­dards zu opti­mie­ren. Die­ses Zer­ti­fi­kat zeigt nun auch nach außen hin unse­re Leis­tungs­fä­hig­keit, die sich in durch­dach­ten Gerä­ten für den inner­be­trieb­li­chen Schwer­last­trans­port zeigt und auf der gan­zen Welt geschätzt wird.

  • 2018 

    2018 

    Mes­se­be­tei­li­gun­gen : CeMAT Hannover